Die Dadchelor Party – Babyshower für Papa

Für werdende Mütter gibt es sie schon länger – die Babyshower. Die Party kurz vor der Geburt des Kindes, auf der sich alles um die Schwangere dreht und sie mit Geschenken für sich und für das Baby überhäuft wird. Aber, wie heißt es doch so schön? Zum Kinder machen gehören immer zwei. Warum also nicht auch eine Party für den werdenden Papa – einen Dadchelor Party. Auch sein Leben wird sich grundsätzlich ändern und auch er kann die eine oder andere Aufmunterung und etwas gutes Zureden gut gebrauchen. 

Die Party für den Papa

Ganz neu sind diese Parties nicht und – wie sollte es anders sein – selbstverständlich ist auch dieser Trend in den USA entstanden und schwappt jetzt immer mehr auch zu uns über. Dort wie hier werden sie „Dadchelor“ Party – eine Wortkreation aus „Dad“ und „Bachelor“ (Junggeselle). Im Gegensatz zu der Babyshower für die werdenden Mamas, geht es auf diesen Dadchelor Parties allerdings meistens etwas feucht fröhlicher ab. Hier heißt es dann eher Würstchen und Bier statt Kaffee und Kuchen. Beiden Parties gemein ist aber, dass sie meistens als Überraschungsparty geplant werden und immer Geschenke für, in diesem Fall, den werdenden Vater und das Baby überreicht werden. 

Die perfekte Babyshower

Wer sicher stellen möchte, dass auf den Parties kein Auge trocken bleibt, sollte noch das eine oder andere Spiel vorbereiten. In den USA sind Partyspiele, bei denen Babyprodukte genutzt werden, besonders beliebt:

Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • Ballon Challenge: Jeder Gast bekommt einen Ballon, den er aufblasen und unter sein T-Shirt stecken muss. Dann müssen die Gäste sich setzen und versuchen, ihre Schuhe zu binden. Wer das als erster schafft, ohne dass der Ballon platzt oder wegrutscht, hat gewonnen. 
  • Babyflaschen exen: Wer die Babyflasche am schnellsten ausgetrunken hat, hat gewonnen.
  • Beißringe werfen: Wer schafft es, die meisten Beißringe über den Hals von Bierflaschen zu werfen?
  • Mit verbundenen Augen Windeln wechseln. Natürlich die Windel einer Puppe (-;
  • Babybrei erraten: Mehrere Babybreis müssen getestet werden und die Zutaten erraten.
  • Preise raten: Was kostet eine Packung Windeln? Was kosten die Stilleinlagen für die Mutter? Und was kosten Feuchttücher?
  • Babydaten raten: Was wird es? Wann wird es geboren werden? Wie groß wird es sein? Was wird es wiegen?
  • Babybauchumfang erraten: Wie groß ist der Bauch der Schwangeren oder wahlweise auch der des werdenden Vaters. Denn bekanntlich wächst auch der Bauch des Vaters, während einer Schwangerschaft.  
  • Füttere mich, Papa! Bei diesem Spiel wird die Partygemeinschaft in zwei Gruppen geteilt. Einer Gruppe werden die Augen verbunden. Diese Gruppe muss jetzt jeweils eine Teilnehmer der anderen Gruppe so schnell wie möglich ein Gläschen Brei füttern. 

Aber, lieber werdender Papa. Dass Du jetzt vor der Geburt Eures Nachwuchses eine Party geschmissen bekommst, entbindet Dich nicht von der „Pinkelparty“. Denn, es geht doch nichts über Traditionen! Und wenn Ihr Euch beim Elterngeld gut habt beraten lassen, ist auch ganz sicher ausreichend Geld für die Party da!

Habt Ihr noch mehr Ideen? Dann schreibt uns gerne oder postet Eure Fotos unter dem Hashtag #elterngelddadchelorparty auf Instagram und Facebook. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Elterngeldberaterin Frau Stiep
Elterngeldberaterin Frau Eichhorn
Elterngeldberaterin Frau Jung
Elterngeldberaterin Frau Klauser
Elterngeldberaterin Frau Thiemar
Elterngeldberaterin Frau Krause
Elterngeldberaterin Frau Knobeloch
Elterngeldberater Herr Tell

Büro-Zeit: Mo–Do 8:30–16 Uhr, Fr 8:30–15 Uhr
Beratung: Mo–Fr 8:30–18 Uhr, Sa möglich
Wir sind seit 2006 für Sie und Ihre Fragen da! 

Diesen Artikel teilen: